07 April 2015

Traum von Amsterdam

Keine Kommentare:


Ich war vor einiger Zeit ein paar Tage in Amsterdam - zum ersten Mal. Diese Stadt hat mich schon immer gereizt, fragt mich nicht wieso ich nie dort war. Ist ja noch nicht mal weit weg. Egal. Ich wollte Amsterdam unbedingt noch vor dem Start meines vierten Semesters kennen lernen, da... TROMMELWIRBEL.. ich ab September ein halbes Jahr lang dort leben und studieren werde. Jedes Mal wenn ich nur daran denke, kriege ich Gänsehaut und fange an zu Grinsen! Auch wenn derzeit noch manchmal Panikanfälle meinen Tagesablauf stören, aber wenn mal alles geklärt ist, hat sich das dann auch.
Ich möchte auch gar nicht groß was drüber sagen was wir gemacht haben, da wir eigentlich nur kreuz und quer umher gelaufen sind, ohne großen Plan und meistens auch ohne Ziel. Und das war auch ganz gut so :)









07 Februar 2015

my first tattoo

Kommentare:

Hätte man mir vor fünf Jahren gesagt, dass ich eines Tages zum Tätowierer laufen würde.. ich hätte demjenigen den Vogel gezeigt :D Seit knapp eineinhalb Jahren habe ich jetzt aber immer wieder hin und her überlegt und an einem Motiv gefeilt. Mir war klar: es muss eine große Bedeutung für mich haben. Nicht einfach Sternchen irgendwohin. Nein alles sollte gut durchdacht sein..
Dank meiner Freunde, welche mir meinen Motivwunsch hundert mal auf jegliche Stellen meines Körpers malten, war relativ schnell die Stelle gefunden an der ich es haben wollte. Das Tattoo sollte verdeckbar sein, aber auch sichtbar wenn ich es möchte.
Und dann ging plötzlich alles Schlag auf Schlag und am 13. Dezember lag ich auf der Liege beim Tätowierer und spürte zum ersten Mal den Schmerz des Tattoostechens. Ich bin eine kleiner Hosenscheißer. Innerhalb von wenigen Sekunden war bei mir das berühmte Warndreieck zu sehen (Gesicht komplett rot aber um den Mund herum sehr blass). Aber meine Freundin und der Tätowierer haben mich relativ gut abgelenkt :) und nach knapp 20 Minuten war auch schon alles vorbei.
Jetzt habe ich für mein Leben lang ein Tattoo, welches für mich eine riesen Bedeutung hat - ich liebe es!
UND die Fotos habe ich übrigens der wundervollen Michi (← link) zu verdanken - dickes High five an dich♥




04 Januar 2015

One day in Maastricht

Kommentare:

Spontane Trip's sind was tolles. Nachts noch mit meinen Eltern drüber geredet und keine 9 Stunden später schon im Auto und unterwegs nach Maastricht. Ich war noch nie dort, wusste aber, dass Jeder den ich kenne, der schon einmal da war, immer ins Schwärmen geraten ist. Also war die Freude groß!
Es war voll - wer sucht sich auch den 02. Januar für einen spontanen Städtetrip aus?! Aber das hat uns nicht davon abgehalten fröhlich durch Maastricht zu laufen und das Wetter hat perfekt mitgespielt! Maastricht ist echt eine sehr sehr schöne Stadt, auch wenn ich einfach viel mehr Kohle gebraucht hätte. Jeder der da war hat mir den Laden Sissy Boy empfohlen - aber keiner hat gesagt, dass dieser auch relativ teuer ist :D Ich habe soo viele wundervolle Sachen gesehen, die nach Weihnachten aber einfach nicht drin waren. Naja ein anderes Mal dann eben :) Bei Hema bin ich dafür einfach richtig ausgerastet - Sticky Notes sind auch einfach fett! Es wird nicht das letzte mal in dieser Stadt gewesen sein - vor Allem da sie gerade mal 1,5h von meiner Heimatstadt entfernt liegt - keine Ahnung warum ich es jetzt erst geschafft habe hin zu fahren!








02 November 2014

I'll tell you my sins and you can sharpen your knife

Kommentare:

Es gibt mich noch.. wenn man das so sagen kann. Vor drei Wochen ging bei mir das dritte Semester los und ich muss leider sagen, dass ich jetzt schon keinen Bock mehr hab ;) In meinem Studium habe ich wöchentlich echt nicht viele Kurse, jedoch muss ich unglaublich viel vor- und nacharbeiten und in letzter Zeit unmenschlich viel lesen. Seid ihr auch so, dass ihr euch Zuhause nicht aufraffen könnt? Ich lebe in einer WG mit drei anderen Studenten, was bedeutet, dass eigentlich immer irgendeine Ablenkung da ist - so nach dem Prinzip 'oh da ist jemand in der Küche - ich glaub ich hab Hunger' drei Stunden später, es ist dunkel, ich bin müde und geschafft habe ich nichts! Deswegen gehe ich jetzt fast jeden Tag in die Unibib und arbeite da meinen ganzen Kram durch.
Bisher klappt das sogar spitzenmäßig und ich fühl mich gut danach! Auch mein Gewissen ist beruhigt wenn ich danach einen Serienabend einlege.
Dadurch kam ich bisher nicht dazu Fotos zu machen und mir was für den Blog zu überlegen, aber da mein Freund diese Woche hier ist, konnten wir gestern das schöne Wetter ausnutzen und an einem meiner Lieblingsorte gefühlt hundertausend Fotos machen. Ich mag den Herbst und der Gedanke, dass in eineinhalb Monaten schon wieder Weihnachten ist, ist geil! Es läuft nicht alles wie am Schnürchen, das wäre ja auch langweilig, aber ich bin zur Zeit einfach zufrieden und glücklich, was auch sehr an meinen Liebsten hier in Marburg liegt die einfach für mich da sind. Juhu ein bisschen Schnulz und Kitsch! Die Mütze ist eigentlich von meiner Mitbewohnerin - bald hab ich meine eigene denn derzeit ist es einfach meine absolute Lieblingsmütze - es geht schon so weit, dass ich in der Vorlesung sitze und sie nicht mehr abnehme.












15 September 2014

i haven't failed. i've just found 10.000 ways that won't work

Kommentare:

Kennt ihr das? Ihr habt neue Klamotten, habt sie eventuell, so wie ich, Tage lang angeschmachtet bis ihr sie euch gekauft habt und dann habt ihr sie und zieht sie nicht mehr aus! So sieht's bei mir gerade aus. Ihr kennt die Sachen schon aus dem letzten Post und das Outfit ist momentan mein totales Lieblingsoutfit! Mir war's sogar egal, dass der Cardigan für die schönen und sonnigen Tage in letzter Zeit, viel zu warm war. Es erschreckt mich ein wenig, aber irgendwie freue ich mich auf den Herbst! Ich war eigentlich immer der totale Sommertyp, aber irgendwie hat's mir dieses Jahr der Herbst angetan und vor allem die Mode die mit ihm in die Läden einzieht!
Die Fotos habe ich in meiner Heimatstadt Bonn geschossen, und dabei drauf geachtet, dass manche meiner Lieblingsplätze bzw. Orte die mich immer an Bonn erinnern werden, die Kulisse bilden!
Ich hänge leider immer noch über meiner Hausarbeit, dabei ist eigentlich das Meiste geschafft, aber Interpretation und Fazit halten mich unglaublich auf - wie eigentlich jedes Mal! Ich glaube ich habe echt ein unglaubliches Motivationsproblem und verlernt wie man lernt! Aber trotzdem freue ich mich schon auf das neue Semester, vor allem auch meine Liebsten in Marburg wieder zu sehen und auch wieder einen halbwegs geregelten Tagesablauf zu haben! Oh in den nächsten Tagen ist vielleicht ein kleines Haarprojekt geplant - auch wenn ich ein wenig Angst davor habe, aber eigentlich wird's wahrscheinlich gar nicht so eine große Veränderung.. mal sehen :)








12 September 2014

he can move faster than Severus Snape confronted with shampoo

Kommentare:

Ich liebe Schuhe wirklich sehr und ich denke mir einfach viel zu oft, dass ich zu wenige habe und ja, eigentlich habe ich gar nicht so wenige.. doch - es gibt immer wieder Schuhe die ich von der Art her nicht besitze und sie würden doch einfach soo gut zu meinem neuen Cardigan passen. Ok, aber jetzt mal ehrlich: ich bin Studentin und kann mir nicht einfach immer mal wieder hier und da die tollsten Schuhe leisten. Nein so gar nicht! Und das dürfte auch der erste Grund dafür sein, dass ich generell, wenn ich Schuhe sehe die ich toll finde, erstmal in einen dieser - ich will jetzt nicht's falsches sagen - 'Billigshops' laufe. Wir nähern uns scheinbar auch langsam einer Zeit, in der man kein Glück mehr braucht um in solchen Läden Schuhe zu finden die nicht mit Glitzerblingbling überzogen sind ;) Kommen wir zu Grund zwei weswegen ich lieber zu der 'billigeren' Variante greife: ich passe nicht auf meine Schuhe auf! Ich liebe sie - aber deswegen nicht durch den Matsch laufen oder nicht mit ihnen Blödsinn machen? Niemals! Ich habe bisher ein einziges Schuhpaar imprägniert und das war ausnahmsweise mal ein Teures. Ich weiß auch, dass die Qualität dieser Schuhe nicht unbedingt die Beste ist, aber das ist mir eigentlich auch egal, ich mag sie, sie sind bequem und sehen gut aus und bisher haben sie auch immer echt lang gehalten. Ok - den ersten Tag bleiben sie erstmal auf der Terrasse um 'auszudünsten' :) und bevor hier etwas Falsches rüberkommt: nein ich bin nicht verschwenderisch, auch wenn mal Schuhe von mir kaputt sind, werden sie entweder selbst geflickt oder einfach weiterhin getragen - denn trennen kann ich mich auch nicht von Schuhen!
Also worum es eigentlich geht: juhu ich habe neue Schuhe und bin bis über beide Ohren verliebt in mein neues Hemd und meinen neuen Cardigan von h&m.

P.s: in letzter Zeit schwelge ich total oft in alten Zeiten und habe mir vorgenommen, wenn die Hausarbeit abgegeben ist, die Harry Potter Bücher noch mal auszupacken und zu lesen! Deswegen der Titel - Fred Weasley









30 August 2014

ich werde umziehen

Kommentare:


aber nicht mit meinen Möbeln sondern mit meiner url. Aus vielen verschiedenen Gründen und Umständen habe ich mich entschieden meine Blogurl zu ändern. Was das im Endeffekt bedeutet, weiß ich, aber das werde ich jetzt wohl eingehen müssen. Deswegen hoffe ich natürlich, dass alle die weiterhin Interesse daran haben mir zu folgen, dies auch tun werden denn der Inhalt meines Blog's wird der Selbe bleiben nur der Name wird sich eben ändern :) Also wenn ihr mir weiterhin folgen wollt (fingers crossed) dann schreibt mir doch einfach einen kleinen Kommentar hier drunter und sobald alles eingerichtet ist, werde ich euch Bescheid geben wo ihr mich nun finden könnt. Ich hoffe sehr, dass alles so klappt wie ich es mir in meinem Kopf zusammen gebastelt habe - hat vielleicht jemand von euch schon Erfahrungen damit die Blogurl zu ändern?
So, es ist getan absofort findet ihr mich unter www.damnitdude.blogspot.com